fbpx

Aktuelles

Präsidentin der EU-Kommission Ursula von der Leyen in der „WELT“: „Gestalten wir den Wandel“

„Pandemien haben schon in der Vergangenheit immer wieder den Lauf der Geschichte verändert“, schreibt EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in einem Gastbeitrag für die Tageszeitung „WELT“ vom 19. September. „Pandemien lassen uns infrage stellen, wie wir etwas tun, und hinterfragen, wie es anders vielleicht besser geht. Sie sind eine Chance, unsere Zukunft neu zu gestalten.“…

Weiterlesen

Rassismus in Europa wirksamer bekämpfen

Wie von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in ihrer Rede zur Lage der Union 2020 am 16.9.2020 angekündigt, hat die EU-Kommission am 18. September 2020 einen neuen EU-Aktionsplan gegen Rassismus vorgelegt. Der EU-Grundrechteagentur zufolge haben 45 Prozent der Menschen mit Abstammung aus Nordafrika, 41 Prozent der Roma und 39 Prozent der Menschen mit Abstammung aus…

Weiterlesen

EU Programm LEADER „Dorfladen – all inclusive“

„Es ist soweit! Die vier Dorfladenkonzepte können umgesetzt werden“, freut sich Bernd Moorkamp, Geschäftsführer der WertArbeit Steinfurt über das Ergebnis der zweijährigen Prozessentwicklung im Rahmen des LEADER-Projektes „Dorfladen – all inclusive“. „Wir haben unser Ziel, einen Verbund von vier Dorfläden aufzubauen, erreicht und können nun in die nächste Projektphase starten.“ In der Verbundphase geht es…

Weiterlesen

Stärkung der digitalen Bildung im Programm Erasmus+

Die COVID-19- Pandemie erfordert neue innovative und kreative Lehr- und Lernmethoden. Die EU- Kommission stockt das Programm Erasmus+ zusätzlich um 200 Mio. Euro auf. Gefördert werden damit Projekte zur digitalen Bildung und Ausbildung, zur Kompetenzentwicklung und zur Integration durch Kreativität und Kunst. Für die Bereitstellung der zusätzlichen Mittel hat die Kommission das Jahresarbeitsprogramm  für Erasmus+…

Weiterlesen

EU einigt sich auf Finanzpaket gegen Corona-Krise

„Wir haben vier lange Tage und Nächte durchverhandelt. Aber das war es wert. Das Ergebnis ist ein Signal des Vertrauens in Europa und es ist ein historischer Moment für Europa“, sagte die Präsidentin der EU-Kommission Ursula von der Leyen am Dienstagmorgen den 21. Juli 2020 auf der Pressekonferenz nach dem Gipfel-Marathon. Der Sondergipfel vom 17-18-19-20…

Weiterlesen

Neuer Europass ab Juli 2020 im Neuen Look

Während Europa den langen Weg der Erholung von COVID-19 beginnt, hat die Europäische Kommission den neuen, modernisierten Europass eingeführt. Seit dem 1. Juli 2020 stellt der neue Europass Lernenden und Arbeitnehmenden nützliche Hilfsmittel und Informationen zur Verfügung, die die sie dabei unterstützen werden, ihre Karriere in einer sich schnell verändernden Welt zu meistern. Welche Neuerungen…

Weiterlesen

Deutschland hat für das zweite Halbjahr 2020 die EU-Ratspräsidentschaft übernommen

Am 1. Juli startete die deutsche EU-Ratspräsidentschaft. Unter dem Motto „Gemeinsam. Europa wieder stark machen.“ übernimmt Deutschland für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Im Rat der Europäischen Union treten die Ministerinnen und Minister der EU-Länder zusammen. Es gibt aktuell zehn unterschiedliche Formationen, zum Beispiel den Rat für Umwelt. Immer ein EU-Land…

Weiterlesen

Europa nicht nur im Herzen – sondern ab jetzt auch in der NRW- Verfassung!

70 Jahre nach ihrem Inkrafttreten wird die nordrhein-westfälische Landesverfassung um einen Europabezug ergänzt. Eine entsprechende Verfassungsänderung wurde mit der notwendigen Zweidrittelmehrheit in dritter Lesung vom Landtag am 25. Juni 2020 verabschiedet. Damit steht dort schwarz auf weiß, was von Jahr zu Jahr deutlicher wird: NRW ist ein wichtiger Teil Europas – und Europa längst Bestandteil…

Weiterlesen

Coronavirus: EU finanziert Transport von medizinischen Teams, Medizinprodukten und Patienten

Ab sofort können die EU-Mitgliedstaaten über das Notfall-Unterstützungsinstrument zusätzliche Mittel für den Transport lebenswichtiger Güter, medizinischer Teams und Patienten beantragen. Das in eine zusätzliche Unterstützung in der Corona-Pandemie, die zusätzlich zum EU-Katastrophenschutzverfahren und die Lieferung von Schutzausrüstung durch rescEU zur Verfügung steht. Am 18. Juni 2020 wurden beispielsweise über sieben Tonnen persönliche Schutzausrüstung nach Bulgarien…

Weiterlesen

Corona-Warn-Apps sollen grenzüberschreitend funktionieren

Nationale Corona-Warn-Apps sollen auch auf Reisen in ein anderes EU-Land funktionstüchtig bleiben. Damit das klappt, haben sich die EU-Mitgliedstaaten mit Unterstützung der EU-Kommission auf eine Reihe technischer Spezifikationen geeinigt. Damit können Informationen zwischen nationalen Kontaktnachverfolgungs-Apps mit einem dezentralen Ansatz sicher ausgetauscht werden. Derzeit gibt es neben Deutschland fünf weitere Mitgliedstaaten, die bereits eine dezentrale Warn-App…

Weiterlesen