Betriebsplus 2021 – Die Top Arbeitgeber aus dem Kreis Steinfurt sind ermittelt!

veröffentlicht am 5. Oktober, 2021
004_fb

Bei der feierlichen Preisverleihung im DigitalHUB TD59 wurde jetzt das Geheimnis um die Preisträger des Wettbewerbs „Betriebsplus 2021“ der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt mbH) gelüftet.

Die Top Arbeitgeber wurden bei der diesjährigen Auflage in vier Kategorien ausgezeichnet:

Familienbewusstsein: SDL Soziale Dienste aus Laer & Garant Maschinenhandel GmbH aus Lengerich

Mitarbeitendenverantwortung: Wilp GmbH & Co. KG aus Emsdetten & Confiserie Rabbel GmbH aus Westerkappeln

Ökologische Nachhaltigkeit: Ludgerus-Apotheke e. K. aus Altenberge & WISCHEMANN Kunststoff GmbH aus Ochtrup

New Work: OptiTime GmbH & Co. KG aus Rheine & Palstring GmbH & Co. KG aus Steinfurt

In jeder Kategorie wurde ein kleines Unternehmen (bis 50 Mitarbeitende) und ein großes Unternehmen (mehr als 50 Mitarbeitende) ausgezeichnet. Ein weiterer Bewerber hat die Veranstalter mit seiner Kreativität während der Pandemie so beeindruckt, dass zusätzlich ein Sonderpreis mit dem Titel „Kreative Lösungen“ vergeben wurde – und zwar an das Parkhotel Surenburg in Hörstel-Riesenbeck.

Die neun Gewinner haben sich gegen 133 Mitbewerber durchgesetzt. „In diesem Jahr war die Konkurrenz besonders groß“ so Birgit Neyer, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt mbH) „die Vielzahl an guten Beispielen und innovativen Ideen hat es unserer Fachjury nicht leichtgemacht!“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Preisverleihung fand diesmal als hybride Veranstaltung statt. Neben den rund 100 geladenen Gästen vor Ort, haben weitere Personen die Veranstaltung live per Videostream verfolgt.

Nach einer kurzen Einführung durch Birgit Neyer, Landrat Dr. Martin Sommer und Kreisdirektorin Alexandra Dorndorf folgten auch schon die Preisvergaben. Jede Trophäe wurde von einem Jurymitglied überreicht, welches über besondere Expertise in der jeweiligen Kategorie verfügt.

Für die Kategorie Familienbewusstsein fand Dr. Regina Ahrens, Vereinbarkeitsexpertin und Dozentin an der Universität Hamm-Lippstadt, lobende Worte für die beiden Preisträger und hob besonders die Maßnahmen zur Gesundheitsförderung, die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf und die flexible Personalplanung hervor.

In der Kategorie Mitarbeitendenverantwortung hielt Monika Leiking vom Münsterland e. V. die Laudatio für die beiden familiengeführten Betriebe. Insbesondere im Bereich Ausbildung zeigte sie sich beeindruckt vom Engagement der Gewinner.

Die Kategorie Ökologische Nachhaltigkeit war zum ersten Mal Teil des Wettbewerbs. Als CSR-Experte durfte Dr. Udo Westermann die Preise überreichen. Beide Preisträger achten besonders auf Nachhaltigkeit bei Beschaffung und Produktion. Dafür nutzen sie unter anderem moderne Software-Produkte.

Für die Kategorie „New Work“ übernahm Jurymitglied Sebastian van Deel die Laudatio. Als Leiter des Geschäftsbereichs Digitalisierung, International und Industrie der IHK Nord Westfalen kennt er sich mit neuen Arbeitsmodellen bestens aus und betonte vor allem die agile Arbeitsweise der Preisträger.

Carl-Christian Kamp, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Steinfurt, freute sich, den Sonderpreis für „Kreative Lösungen“ zu überreichen. Er hat während der Pandemie viele Unternehmen begleitet und lobte den Gewinner für seine innovativen Ideen zur Bewältigung der Schwierigkeiten während der Krise.

Zum Abschluss der Veranstaltung gab es noch einen kurzen Ausblick von Birgit Neyer, mit welchem Angebot die WESt bei der Fachkräftesicherung Unternehmen unterstützen wird.

Teilen Sie den Artikel und empfehlen Sie diesen weiter!

Weitere News