Social-Media-Plattform für MINT-Begeisterte geht online: Auch das zdi-Zentrum Kreis Steinfurt ist dabei

veröffentlicht am 2. Dezember, 2020
Gemeinsam Total

„Ich freue mich, den Startschuss für die erste deutsche Community-Plattform für MINT-interessierte Jugendliche geben zu dürfen. Die neue Plattform baut auf dem enormen Engagement der Jugendlichen, der zdi-Netzwerke, der zdi-Schülerlabore und deren Partnern auf, die die Plattform nun zum Leben erwecken“, erklärte Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft Nordrhein-Westfalen bei der Eröffnung des deutschlandweit einzigartigen sozialen Netzwerks. Er gab den Jugendlichen einen Rat mit auf den Weg: „Nutzt die Chance und sprecht im sicheren Raum dieser Plattform über Wissenschaft und Berufsorientierung, besucht virtuelle Kurse und sammelt damit wertvolle Erfahrungen. Aber vor allem: Nutzt die dazugewonnen MINT-Kenntnisse für die Zukunft.“
Ob Programmierkurs, 3D-Druck, Drohnenbau oder Upcycling – die neue MINT-Community NRW bündelt das Kursangebot der landesweiten MINT-Netzwerke und vernetzt die zdi-Akteur*innen und den MINT-Nachwuchs unter- und miteinander.

Digitale Plattform zum Austausch und zur Kollaboration
Auch das zdi-Zentrum Kreis Steinfurt ist bereits auf der Plattform aktiv. So sind dort beispielsweise Kurse und Workshops zu finden, die Jugendliche in der Region besuchen können. „Außerdem bietet uns die Plattform viele Vorteile: Die MINT-Community NRW fungiert als eine Art digitaler Marktplatz, auf dem Ideen, Wünsche und Erfahrungen ausgetauscht und gemeinschaftlich weiterentwickelt werden können“, erklärt Linda Wiechers vom zdi-Netzwerk. Die Fanpage des zdi-Zentrums Kreis Steinfurt finden sich unter folgendem Link: https://mint-community.de/gruppen/zdi-zentrum-kreis-steinfurt/

Denn alle 47 zdi-Netzwerke sowie zahlreiche der über 70 zdi-Schülerlabore können hier aktiv sein und sich miteinander verbinden. Ebenso wird durch die digitale Plattform die Medienkompetenz der Jugendlichen gestärkt, da sie während der Teilnahme an Angeboten in Kurs-Chatgruppen miteinander schreiben, sich vernetzen und sich austauschen können. Dozent*innen können diesen Raum nutzen, um die Kollaboration digital abzubilden oder eine Dokumentation und Berichterstattung über das Gelernte zu üben.

Sichere Alternative zu Facebook & Co.

Entwickelt wurde die Community-Plattform von der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation, kurz: zdi.NRW, um Jugendlichen eine datensichere Alternative zu Facebook und Co. aufzuzeigen und um das Kursangebot der zdi-Netzwerke und zdi-Schülerlabore einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Denn die zdi-Netzwerke und zdi-Schülerlabore bieten jährlich tausende außerschulische Lernangebote für Kinder und Jugendliche an, die sich für die Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik interessieren. Anhand der Plattform wird sowohl Eltern als auch Kindern und Jugendlichen selbst ermöglicht, MINT-Angebote in ihrer Region zu finden, sich zu vernetzen und auszutauschen.

Weitere Informationen unter https://mint-community.de/.

Den Mitschnitt zur Online-Präsentation finden Sie unter: https://youtu.be/rDDvwZhSjkA

 

Teilen Sie den Artikel und empfehlen Sie diesen weiter!

Weitere Archivinhalte