Präsident Juncker: “Es war die Ehre meines Lebens, Europa gedient zu haben”

veröffentlicht am 24. Oktober, 2019
uropäische Union, 2019, Quelle: EC – Service, Fotograf: Etienne Ansotte
uropäische Union, 2019, Quelle: EC – Service, Fotograf: Etienne Ansotte

In einer Rede beim „Thought Leadership Forum“ der Denkfabrik European Policy Centre am 24. Oktober in Brüssel hat der scheidende Präsident der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker eine Bilanz seiner Amtszeit gezogen.

Er beschrieb es als „die Ehre seines Lebens“, Europa gedient zu haben, und sagte zu den Teilnehmenden: „Es waren fünf Jahre, um Europa wieder auf Kurs zu bringen. Es ging um unsere Wirtschaft, unseren Platz in der Welt und jede Krise auf dem Weg dorthin.

Wir mussten den Menschen unseren Wert beweisen, sonst hätten wir unsere Bürger für immer verloren.“ Dabei ging Präsident Juncker auf Themen wie die Migration, die europäische Wirtschaft, soziale Rechte und Beschäftigung, den Brexit und internationale Beziehungen ein, die er mit Anekdoten und Erkenntnissen anreicherte.

„Alles, was Europa heute ist, begann als Idee“

Redetext von Präsident Juncker (Englisch)

Teilen Sie den Artikel und empfehlen Sie diesen weiter!

Weitere News