Digitalisierungsgutscheine für kleine und mittlere Unternehmen

veröffentlicht am 4. Juni, 2021
Kopie von Kopie von Kopie von Coronatalk nr 2
Eine attraktive Fördermöglichkeit des Wirtschaftsministeriums NRW für Digitalisierungsprojekte bietet Unternehmen die Möglichkeit eine Fördersumme von bis zu 15.000 € zu erhalten

Schwerpunktmäßig sollen mit der Gutscheinvariante MID-Digitalisierung die Entwicklung und der Einsatz intelligenter Applikationen sowie die digitale Vernetzung von Maschinen gefördert werden.

Hierfür soll vor allem auf den bereits in den vergangenen Jahren geschaffenen Möglichkeiten, große Datenmengen zu erfassen, aufgebaut werden: KMU werden nun dazu ermutigt, Daten nicht nur zu erheben, sondern auch mit Methoden des maschinellen Lernens auszuwerten. Auf diese Weise können basierend auf Algorithmen neue Wege der Automatisierung und Vorhersage generiert werden. In der Produktion können so Ausschusszahlen oder Nachrüstzeiten reduziert werden, wenn miteinander vernetzte Maschinen selbstständig Probleme erkennen. Im Baugewerbe eröffnen sich Möglichkeiten, digitale Werkzeuge zu entwickeln und mittels Augmented Reality zu erproben.  Und im Gesundheitswesen können beispielsweise altersgerechte Assistenzsysteme trainiert werden. Idealerweise sollte bei den Projekten auch die IT-Sicherheit berücksichtigt werden – reine/allgemeine Maßnahmen aus diesem Bereich werden jedoch nicht gefördert.

Weitere Informationen erhalten Sie auf dieser Website.

Teilen Sie den Artikel und empfehlen Sie diesen weiter!

Weitere News