Der Rheine Podcast – Für Wissbegierige, Heimatliebhaber und Dich

veröffentlicht am 18. Februar, 2021
Rheine_podcast_cover_banner 1000

In Rheine ist nichts los? Ein langer Lockdown mag den Eindruck entstehen lassen, nichts bewegt sich. Doch Rheine nutzt die Zeit des Lockdowns kreativ und innovativ. So treten die Unternehmen, Akteure und Kreativen mit dem neuen Rheine Podcast seit dem 11. Februar jeweils donnerstags ab 17 Uhr den Gegenbeweis an und es wird schnell klar, in Rheine passiert aktuell viel mehr als man denkt.
Die Idee zu diesem Podcast entstand in vielen Gesprächen zwischen EWG – Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine mbH und den Unternehmen sowie Aktiven am Wirtschaftsstandort Rheine. Umgesetzt werden kann das ambitionierte Projekt jedoch nur durch die schnelle finanzielle Unterstützung der Volksbank Münsterland Nord eG und der apetito AG. Zudem unterstützt Radio RST mit Beratung, Produktion und Marketing. Studio-b-media aus Essen produziert im Auftrag von Radio RST den Podcast, perfect sound liefert mit dem „Digitalen Atelier“ den technischen Input und cows online entwickelt Design und das digitale Umfeld des Podcast. „Durch diese Zusammenarbeit konnte innerhalb von drei Wochen der Podcast von der Idee bis zum fertigen Produkt entwickelt werden“, freut sich das Team der EWG.
Dabei können sich die Zuhörer auf kurzweilige, überraschende aber auch spannende Folgen freuen. In der ersten Folge spricht die EWG mit Kay Holland, Musiker und Copterpilot aus Rheine. Im Gespräch nimmt Kay Holland die Zuhörer mit auf die großen Bühnen und fliegt mit ihnen über den Tatort, um zum Schluss mit der größten kleinsten Band zu rocken. Weiter geht es am 18. Februar mit der digitalen Berufsorientierungsplattform von apetito, die tatsächlich viel aufregender ist, als man vermutet. Im Gespräch stehen Johanna Sökeland, Ausbilderin und Wiebke Albers, duale Studentin zur Verfügung und sprechen über viele Gimmicks, die die Plattform bietet. In weiteren Folgen inspiriert unter anderem die bezaubernde Einzelhändlerin Lilia Hötker, die gerade in Lockdown-Zeiten neue kreative Vertriebswege geht. Oder aber auch Benedikt Karrasch, Berufskolleg Rheine und Jan-Christoph Tonigs, Kloster Bentlage, die über die Liebesheirat von Kunst und Technik zum ARTandTECH.space berichten werden. Nachschub gibt es dann jeden Donnerstag ab 17 Uhr bis Ostern. Wer mehr erfahren möchte und wissen will wie es weitergeht, der erhält alle Infos rund um den Podcast auf den Seiten von RADIO RST oder auf der Homepage der Initiative „Rheine – Standort der guten Arbeitgeber“.
„Der Rheine Podcast“ kann bei Radio RST und allen gängigen Podcast-Plattformen wie Spotify, Apple Music etc. einfach heruntergeladen werden.
Also einfach reinhören und sich mitreißen lassen.
Weitere Informationen zum Podcast unter http://www.rheine-standortdergutenarbeitgeber.de/der-rheine-podcast oder auch auf Radio RST.

Kontakt:
EWG für Rheine mbH
Bettina Thelen-Reloe
Heiliggeistplatz 2
48431 Rheine

bettina.thelen-reloe@ewg-rheine.de

Teilen Sie den Artikel und empfehlen Sie diesen weiter!

Weitere News