#Chefsache: Vertriebserfolg mit Digitalisierung steigern

findet statt am 07.05.2020 - 14:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Hub-Satellit TD59 Ibbenbüren

#Chefsache_digitalisierung
Veranstaltungsinhalte:

14:00 Uhr    Eintreffen

14:15 Uhr    Gesprächsrunde: Vertriebserfolg mit Digitalisierung steigern

• Thorsten Jekel, Digital Working Vordenker und jekel & team iPad-Consulting
• Hubertus Kuhnt, Simplicity Expert Vertrieb
• Armin Hagemeier, Gründer und Geschäftsführer der Hadoco GmbH, Softwareentwicklung
• Michael Adick, Totuba GmbH, Unternehmensberatung

Moderation: Birgit Neyer (Geschäftsführerin WESt mbH)

15:15 Uhr    Netzwerken

16:00 Uhr    Ende

Zum Thema

Coca-Cola Deutschland erlebte ab Januar 2003 die größte Herausforderung seiner Geschichte – und münzte sie bis 2015 in einen geradezu sensationellen Erfolg um. Das Unternehmen ist heute ein Leuchtturm der Digitalisierung. Es ist agil aufgestellt, die Mitarbeiter ziehen an einem Strang und setzen neueste digitale und mobile Technologien effektiv ein. Der Vertrieb wurde um 20 Prozent produktiver.Die beiden Autoren des Buches „Mach dir Umsatz auf!“, Thorsten Jekel und Hubertus Kuhnt, waren an dem Turnaround bei Coca-Cola Deutschland maßgeblich beteiligt. Gemeinsam zeigen Jekel und Kuhnt Unternehmen, wie sie – sowohl von der Mitarbeiterseite als auch von der technologischen Seite her – sich insgesamt oder in ihrem Vertrieb agil aufstellen, effektiver werden und sich für das digitale Zeitalter rüsten.

Schwerpunkt der Hadoco GmbH ist künstliche Intelligenz bzw. maschinelles Lernen im Vertrieb. Hadoco bietet eine Plug & Play Lösung mit der B2B-Verbrauchsgüterhändler aus ihren Daten nachhaltiges Wachstum generieren können. Zu den Themen von Hadoco gehören bpw.:

• Potenzialermittlungen
• Kundenabwanderung vorhersagen
• Automatisiertes Kundenmonitoring
• Cross-Selling Möglichkeiten identifizieren
• Etc.

Einfach und leicht verständlich mit ausführbaren Handlungsempfehlungen. Dabei kann Hadoco Kleinstunternehmen wie auch Konzerne ohne großes Onboarding bedienen. Während viele Prozessbereiche bereits aktiv digitalisiert werden scheinen das Lean Manufacturing sowie Managementdisziplinen wie die Steuerung des Handelsnetzes zumeist noch manuell betrieben.

Der VW Konzern und insbesondere seine Tochter Audi haben den Vorstoß in Richtung Digitalisierung des Lean Management, integrierter Planung der Werteflüsse und Steuerung des Händlernetzes gewagt. Insbesondere Audi hat in einem Piloten in einem Schwung in China 600 Händler an eine digitale Steuerungsplatform angebunden, die auch dem Lean-Gedanken zur Basis hat. Michael Adick, Geschäftsführer Totuba GmbH und Unternehmensberater mit Fokus auf die Automobilindustrie und 20 Jahren China- Erfahrung wird in diesem Event über die Aktivitäten VWs und Audi berichten.

Sie möchten an diesem Event teilnehmen?

Dann haben Sie hier die Möglichkeit sich online anzumelden.

Teilen Sie die Veranstaltung und empfehlen Sie diese weiter!

Weitere Events