Förderung für „Nachhaltigkeit“: Informations- und Erfahrungsaustausch für Beratungsunternehmen

findet statt am 23. Februar 2023 - 16:30 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: online via ZOOM

Erfahrungsaustausch Berater

Investitionen in Ressourcen- und Energieeffizienz sowie Klimaschutz sind für Unternehmen ein zentrales Thema. Quer durch alle Branchen werden aktuell zahlreiche Nachhaltigkeitsprojekte angegangen. Dabei müssen oft erhebliche Investitionen gestemmt werden.

Bei der Umsetzung der ökologischen Modernisierung können Unternehmen auf öffentliche Fördermittel zurückgreifen, um sich externe Expertise bzw. Beratung ins Haus zu holen. Hierfür stehen diverse Förderprogramme des Bundes und des Landes für die Zusammenarbeit mit Beratungsunternehmen zur Verfügung.

  • Transformationsberatung NRW
    Mit Hilfe der Transformationsberatung können Betriebe entlang des Themas Green Economy – das meint insbesondere nachhaltiges und umweltverträgliches Wirtschaften – mit Hilfe eines Beratungsunternehmens beteiligungsorientiert ihre Stärken und Schwächen ermitteln sowie betriebsspezifische Lösungen erarbeiten.
  • Starterpaket klimaneutraler Mittelstand
    Das Förderpaket des Ministeriums für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie der Landes NRW soll es kleinen und mittleren Unternehmen erleichtern, zeitnah praktische Schritte in Richtung Klimaneutralität zu unternehmen und diese mit einem schlüssigen Gesamtkonzept zu verbinden.
  • „Förderung von Unternehmensberatungen für KMU“ (BAFA)
    Ziel des Programms ist es, die Erfolgsaussichten, die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit sowie die Beschäftigungs- und Anpassungsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen zu stärken. Um dies zu erreichen können sich Unternehmen von qualifizierten Beraterinnen und Beratern zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung beraten lassen.
  • „Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft: Modul Transformationskonzepte“ (BAFA)
    Ziel der Förderung von Transformationskonzepten ist es, Unternehmen bei der Planung und Umsetzung der eigenen Transformation hin zur Treibhausgasneutralität zu unterstützen. Zu den förderfähigen Investitionskosten zählen insbesondere die Kosten für Energieberater und andere Beratungskosten im Zusammenhang mit der Erstellung des Transformationskonzepts.

Im Rahmen dieser 1,5-stündigen Online-Veranstaltung via Zoom werden die erwähnten Förderinstrumente vorgestellt und Fragen dazu beantwortet. Interessierte Beraterinnen und Berater haben im Anschluss die Möglichkeit, sich über bisherige Erfahrungen mit der Beratungsförderung im Themenfeld Nachhaltigkeit auszutauschen und Ansprechpartner der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.), der Regionalagentur Münsterland sowie der regionalen Erstberatungsstellen für die Transformationsberatung NRW kennenzulernen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Organisatoren bitten um eine verbindliche Anmeldung bis zum 21. Februar 2023.

Hinweis: Die Veranstaltung richtet sich explizit an regionale Beratungsunternehmen und findet in Kooperation mit weiteren Partnern statt:

  • Regionalagentur Münsterland
  • Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.)
  • WESt mbH
  • WFG für den Kreis Borken
  • wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH
  • Wirtschaftsförderung Münster GmbH
  • Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf mbH (gfw)
  • IHK Nord Westfalen
  • Handwerkskammer Münster

Anmeldung

 

    * Pflichtfeld



     

    Die Zugangsdaten stellen wir Ihnen im Vorfeld der Veranstaltung zur Verfügung.

    Teilen Sie die Veranstaltung und empfehlen Sie diese weiter!

    Weitere Events