fbpx

Windenergie – ja bitte: Baurecht und Vermarktung von Windparks

veröffentlicht am 28. März, 2019

Das Institut für Energie und Prozesstechnik (IEP) lädt zum 15. Fachkolloquium nach Steinfurt:

Andreas Nelles ist Experte in Sachen Windparks. Was alles beim Baurecht und der Vermarktung zu beachten ist, dazu hält er am Institut für Energie- und Prozesstechnik den Vortrag „Windenergie – ja, bitte“.

Welche ist die richtige Herangehensweise in Sachen Baurecht und Vermarktung? Das IEP lädt zum Vortrag des Projektleiters bei ENERTRAG. Das unabhängige Energieunternehmen erzeugt Strom und Wasserstoff ausschließlich aus erneuerbaren Quellen. Andreas Nelles koordiniert dabei die sektorenübergreifende Entwicklung und Umsetzung von Windenergieprojekten in NRW. „Es verschärfen sich zunehmend die Hürden auf dem Weg zum ökonomischen Betrieb von Windparks. Eine innovative, kooperative und möglichst aufgeschlossene Herangehensweise ist heute unumgänglich für ein erfolgreiches Projekt. Bürgerakzeptanz, regionales und kommunales Planungsrecht, langwierige Klageverfahren, Auflagen zum Immissionsschutz und eine wirtschaftliche Finanzierungsgrundlage sind nur ein Teil der möglichen Konfliktpotenziale“, sagt Nelles. Deshalb geht er in seinem Vortrag auf eigene Erfahrungen aus der Praxis zum kommunalen Planungsrechts und der wirtschaftlichen Finanzierung ein. So steht „Der Weg zu einem rechtskräftigen Teilflächennutzungsplan“ und die „Vermarktung von Windenergie“ auf dem Programm. Letzteres soll vor allem Fragen zum Erneuerbaren-Energien-Gesetz, Fragen zur Ausschreibung oder alternative Vermarktungsstrategien klären.

Das Fachkolloquium richtet sich an Entscheidungsträger der Kommunalpolitik und Wirtschaft, Studierende der Energietechnik sowie die interessierte Öffentlichkeit. Es findet statt am 11. April um 16.30 Uhr auf dem Steinfurter Campus der FH Münster im Raum D 205b. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen erhalten Sie hier .

Teilen Sie den Artikel und empfehlen Sie diesen weiter!

Weitere Archivinhalte